Bio Espresso von Coffee Circle – ein Testbericht und eine Verlosung – GESCHLOSSEN –

Vielleicht geht es Euch auch so, ohne Kaffee am Morgen geht bei mir erst mal nix.
Genauso liebe ich es,  einen Cappuccino im Cafe zu genießen oder einen Espresso nach einem leckeren Essen als „Dessert“.

Eine Kaffeemaschine haben wir schon lange nicht mehr, sondern bereiten unseren Kaffee mit einer French Press oder den Espresso mit einem Espresso Kocher auf dem Herd zu. Seit kurzer Zeit sind wir stolzer Besitzer einer elektrischen Kaffeemühle. Seit dem schmeckt der Kaffee um Längen besser!
Den Kaffee aus diesen Alu-Kapseln finde ich echt schrecklich, er schmeckt mir nicht, ganz zu schweigen von der Umweltbelastung, die die Abfälle bereiten.

Wie bei anderen Lebensmitteln lege ich auch hier Wert darauf, dass er möglichst Bio und Fairtrade ist und natürlich auch gut schmeckt.

So war ich ganz begeistert, als Coffee Circle bei mir anfragte, ob ich Ihren Bio Espresso testen möchte.
Bevor ich zusagte, habe ich mir erst einmal deren Homepage angeschaut und dort viele interessante Infos gefunden.
Die Kaffeebohnen werden ausschließlich in Äthiopien (dem Ursprungsland der Kaffeepflanze und die Anbaubedingungen sind ideal) geerntet und ist ein Bio-Waldkaffee ohne den Einsatz von Pestiziden und chemischen Düngemitteln – also gut für die Kaffeebauern und den Konsumenten!
Die Kaffeebauern erhalten weit mehr an Geld, als auf dem Weltmarkt für Kaffee üblich und – was mir besonders gut gefällt – fließt von jedem verkauften Kilo Kaffee 1 € in ein Sozialprojekt vor Ort. Das ganze nennt sich DirectTraide statt FairTrade und Infos dazu findet Ihr hier:Klick!
Die Säure im Kaffee wird durch die lange Röstung größtenteils abgebaut, im Gegensatz zu der industriellen Herstellung. Zudem bedeutet es auch mehr Geschmack.
Auf der Homepage findet Ihr noch viele tolle Tipps zum Thema Zubereitungsarten von Kaffee, Aufbewahrungstipps und Ihr könnt hochwertiges Zubehör für den Kaffeegenuss im Shop bestellen.

Das folgende Video fasst die Infos noch mal ganz gut zusammen:

Nun aber zu meiner Bewertung:
Schon die Verpackung (mit Aromaventil) hat einen guten Eindruck gemacht.
Nach dem öffnen habe ich erst einmal den wunderbaren Duft genossen. Die Tüte lässt sich auch gut wieder verschließen.
Nach dem mahlen der Bohnen roch es noch besser und intensiv nach Kaffee.
Der fertige Espresso war einfach nur köstlich, aromatisch, würzig und kräftig aber sehr säurearm und somit gut bekömmlich.
Ich habe schon etliche Sorten Espresso ausprobiert und der von Coffee Circle hat mich vollkommen überzeugt.
Eine schöne Crema habe ich leider mit dem Espresso Kocher nicht hinbekommen aber das hat dem Genuss keinen Abbruch getan!

So, das Beste kommt wie immer zum Schluss!!!

Nämlich die erste Verlosung hier auf Querbeet-Natürlich kochen! Juhu!!!

Fotos (c) Coffee Circle



Coffee Circle hat mir jeweils ein Paket á 350 g von dem Bio-Espresso und ein Paket Yirgacheffe Bio Kaffee zur Verfügung gestellt, die ich an einen von Euch, liebe Leser weitergeben darf.

Hier sind die Teilnahmebedingungen:

Bis Samstagnacht, 28.06.14/24 Uhr könnt Ihr hier kommentieren.
Bitte teilt mir doch mit, wie Ihr Euren Kaffee am liebsten zubereitet und ob Ihr den Kaffee in ganzen Bohnen oder gemahlen haben möchtet.

Teilnehmen könen nur natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind,  mit Wohnsitz oder Lieferadresse in Deutschland.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Auszahlung in bar ist nicht möglich.
Doppelte Kommentare werden von mir gelöscht.
Bitte gebt auch eine gültige Emailadresse an, unter der ich Euch erreichen kann {gerne mit (at) und/oder (Punkt)} oder ich kann die Emailadresse auf Eurem Blog finden.
Ich werde die Gewinnerin oder den Gewinner per Los ermitteln und spätestens 4 Tage nach Ablauf des Teilnahmezeitraums per Email informieren.
Erhalte ich nach spätestens 1 Woche keine Rückmeldung vom Gewinner, wird der Preis erneut verlost.

Und nun viel Glück und alles Liebe

Nicole

Hinweis:
Der Bio-Espresso wurde mir unentgeltlich von der Firma Coffee Circle zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank nochmal dafür!
Der Testbericht spiegelt alleine meine persönliche Meinung wieder und Coffe Circle hat darauf keinen Einfluss genommen.

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar