Neue Brotaufstriche von Allos – Eine Verkostung

Wie Ihr ja sicherlich schon mitbekommen habt, versuche ich mich überwiegend von Bio-Lebensmitteln zu ernähren und meine Lebensmittel auf dem Bio-Markt oder im Bioladen zu kaufen.

Daher habe ich mich sehr gefreut, als die Firma Allos mir anbot, ihre neuen Bio Brotaufstriche einmal auszuprobieren.
So bekam ich vor einiger Zeit ein Päckchen gefüllt mit fruchtigen und herzhaften Aufstrichen zugeschickt, jeweils drei verschiedene Sorten:

Produktvorstellung Allos auf Querbeet-Natürlikch kochen

Frucht Pur Brotaufstriche: 

  • Frucht Pur Erdbeere
  • Frucht Pur Sauerkirsche
  • Frucht Pur Sanddorn

Hofgemüse Brotaufstriche:

  • Hofgemüse Rolands Rote Bete Meerrettich
  • Hofgemüse Steffis Spinat Pinienkern
  • Hofgemüse Claudias Curry Zucchini

Schon beim Auspacken von den Brotaufstrichen hat mir das „Design“ der Gläser gut gefallen und auch die Etiketten fand ich sehr ansprechend und appetitlich. Dann habe ich alle Aufstriche geöffnet und sofort sind mir der köstliche Duft und die natürlichen Farben aufgefallen. Besonders bei den Frucht Pur Aufstrichen roch es nach der jeweiligen Frucht, so wie ich mir Frucht Pur vorstelle.

Nun mein Eindruck zu den einzelnen Produkten:

Frucht Pur:

Erdbeere:
Ich liebe Erdbeeren und dieser Aufstrich ist eindeutig mein Favorit. Der Erdbeergeschmack kommt gut heraus und die Farbe ist leuchtend rot.

Sauerkirsche:
Auch dieser Aufstrich hat mir sehr gut geschmeckt, nämlich leicht säuerlich und die tief rote Farbe machen Lust auf mehr. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man daraus eine leckere Soße zaubern kann, die zu Rindfleisch passt.

Sanddorn:
Dieser Fruchtaufstrich ist flüssiger als die übrigen, was wahrscheinlich davon kommt, dass hier Sanddornbeerpüree verwendet wird. Mir persönlich war er zu sauer und könnte noch etwas mehr Süße gebrauchen.

Alle Fruchtaufstriche haben einen Fruchtanteil von 75 % und sind mit Agavendicksaft gesüßt. Dadurch sind sie nicht so süß wie man das vielleicht von anderen Marmeladen kennt, was meiner Meinung nach auch viel gesünder ist.

Marmeladen von Allos Allos Frucht Pur Marmeladen Allos Frucht Pur Marmeladen Allos Frucht Pur auf Weißbrot

Hofgemüse:

Rote Bete Meerrettich:
Hier überwiegt der Rettich Geschmack und erst zum Schluss kommt die erdige, süßliche Note der Roten Bete zum Vorschein. Dieser könnte meiner Meinung nach noch etwas mehr sein. Nichts desto trotz ist dies mein Favorit! :-)

Spinat Pinienkern:
Auch hier ist der Spinat deutlich zu schmecken und erinnert zusammen mit den Pinienkernen an ein Pesto.
Auf jeden Fall werde ich auch diesen Brotaufstrich bestimmt einmal zweckentfremden und einer Pastasoße zugeben.

Curry Zucchini:
Was für eine tolle Kombination! Ich liebe Curry und Zucchini und dieser Gemüseaufstrich war wirklich köstlich und ich hätte ihn am liebsten gleich aufgegessen ;-)

Alle Gemüseaufstriche sind aus heimischem Gemüse hergestellt und enthalten kleine Gemüsestücke.

Allos Hof Gemüse Brotaufstrich Allos Gemüse Aufstrich auf Brot Allos Hof Gemüse Brotaufstrich-Blick in die Gläser

Mein Fazit:
Ich kann die neuen Brotaufstriche von Allos nur empfehlen, denn sie schmecken lecker und sind für mich eine echte Alternative zu Wurst und Käse und bringen somit auch Abwechslung auf den Frühstückstisch.
Zu kaufen sind sie in jedem gut sortierten Naturkostladen. Auf der Website von Allos könnt Ihr auch nach einem Händler in Eurer Nähe suchen. Zudem findet Ihr dort weitere Infos über Allos und die Aufstriche, die ich Euch hier vorgestellt habe und weitere Sorten, die ich bestimmt auch mal ausprobieren werden.

Und was ist mit Euch? Mögt Ihr Brotaufstriche und fällt es Euch leicht, auch mal auf Wurst und Käse auf dem Brot bewusst zu verzichten? Eure Erfahrungen und Meinungen würden mich sehr interessieren!

Alles Liebe
Nicole

 

Hinweis: Die hier genannten Brotaufstriche wurden mir von der Firma Allos unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Bewertung der Produkte entspricht meiner persönlichen Meinung und Allos hat darauf keinen Einfluss genommen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar