Bunter Kartoffelsalat mit Rucola und knusprigem Bacon

Werbung wegen Namensnennung//

Neulich habe ich Euch ja schon mal ein Rezept vorgestellt, dass ich für die Marktschwärmer Köln Südstadt entwickelt habe, nämlich eine Gazpacho.

Der Sommer scheint inzwischen in weiter Ferne und der Herbst verlangt nach herzhaften Gerichten. Ich finde, ein Kartoffelsalat passt da doch perfekt – oder was meint Ihr?
Inzwischen hat auch bei den meisten Bauern die Kartoffelernte stattgefunden und die Lager mit neuen Kartoffeln sind prall gefüllt.

Richtig schöne bunte Kartoffeln gibt es bei Kartoffelkult, die auch bei den Marktschwärmern in der Kölner Südstadt vertreten sind.
Der Kartoffelkult Hof befindet sich in Rommerskirchen im Rheinland. Die Familie Trippen betreibt ihren Hof mittlerweile in der vierten Generation und baut, na klar, überwiegend Kartoffeln an. U.a. Süßkartoffeln und die bunten Kartoffeln, die ich für dieses Rezept verwendet habe. Nähere Infos über den Hof findet Ihr hier.

Jeden Samstag schaue ich nachmittags im WDR die Sendung „Kochen mit Martina und Moritz“ Der Lieblingsspruch von Moritz lautet: „Ein Tag ohne Kartoffelsalat ist in kulinarischer Hinsicht ein verlorener Tag!“
Na, wenn Ihr genauso denkt, kann ich Euch ja jetzt mit meinem Kartoffelsalat Rezept weiterhelfen ;-)

Wie immer würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr mein Rezept ausprobiert und mir ein Feedback dazu gebt!

Zutaten für 4 Personen:

1 kg bunte Kartoffeln
1 großer Bund Rucola
100 g Bacon Streifen

Für die Vinaigrette:
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Butterschmalz
100 ml Gemüsebrühe, kalt
3 EL heller Balsamico
4 EL Olivenöl
1 EL mittelscharfer Senf
Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker

Zubereitung:
Am Vortag die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser 20 Minuten kochen.
Die hellen, schmalen Kartoffeln benötigen nur 15 Minuten Kochzeit, daher besser in einem separaten Topf zubereiten.
Die Kartoffeln abkühlen lassen und bis zum nächsten Tag im Kühlschrank lagern.

Am nächsten Tag die Kartoffeln schälen (geht natürlich auch mit Schale) und in dickere Scheiben oder Würfel schneiden.

Nun die Vinaigrette zubereiten. Dazu die klein gewürfelte Zwiebel und die fein gehackte Knoblauchzehe in 1 TL Butterschmalz glasig schmoren, dann abkühlen lassen.
Zwischenzeitlich die restlichen Zutaten für die Vinaigrette zusammenrühren und würzen.
Dann die Zwiebel-Knoblauchmischung unterheben.

Die Kartoffeln mit der Soße vermischen und für eine halbe Stunde ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Rucola waschen und trockenschleudern.
Die Bacon Streifen knusprig braten, auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Boden einer großen Schüssel mit dem Rucola auslegen.
Den Kartoffelsalat nochmals abschmecken und auf dem Rucola verteilen.
Die Bacon Streifen darüber geben.

Ich wünsche Euch „Bon appétit!“

Eure Nicole

Schreibe einen Kommentar