Gartenglück 2015 # 3

Heute ist mal wieder Zeit, Euch die neuesten Bilder aus dem Garten zu zeigen.
Es macht großen Spaß zuzusehen, wie jetzt alles wächst und gedeiht und noch ein paar Tage, dann muss ich wieder gut überlegen, wo ich die Ernte unterbringe – sei es kochen oder einfrieren  :-)
Wir haben auch wieder ein paar Gemüse neu eingepflanzt und ich hoffe, dass wir jetzt mehr Erfolg mit dem Lauch haben!

Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Chinakohl

Neben dem Lauch hat auch ein Chinakohl Platz gefunden und wie Ihr sehen könnt, wächst der Fenchel und auch der Dill, den ich neu gesät hatte. Ich liebe Dill im Salat, besonders im Gurkensalat :-)

Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Fingerhut Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Neuer Spitzkohl Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Paprikapflanze Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Feldsalat

Neu gepflanzt haben wir auch (von oben nach unten):
Krulsalat und Zuckerhut (ein Wintersalat)
Spitzkohl
2 verschiedene Paprikasorten
Endiviensalat

Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Brokkoli

Brokkoli war reichlich vorhanden und da waren auch richtig schöne Köpfe dabei. Einige waren kurz vorm erblühen, also erst recht Zeit, sie zu ernten.

Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Bohnenschoten Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Salatgurke Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Zucchiniblüte Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Erster Kürbis Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Kürbisblüte

Bohnen können wir bestimmt schon diese Woche ernten, Zucchini wachsen bei dem Wetter besonders gut und die Gurken im Salat schmecken sehr köstlich!
Der erste Kürbis zeigt sich und die Blüten der Pflanze finde ich auch sehr schön. Leider zeigt die Erfahrung, dass beim Kürbis nicht aus jeder Blüte auch ein Kürbis wird. Daher freuen wir uns über jeden Kürbis, den wir ernten können.

Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Auberginenblüte

Besonders glücklich bin ich über die Aubergine, die auch die ersten Blüten zeigt. Vielleicht erinnert Ihr Euch, das die ersten Planzen kümmerlich eingegangen sind und wir neue gepflanzt hatten.
Die scheinbar fast toten Pflanzen haben wir mit nach Hause genommen und es geschafft, sie wieder aufzupäppeln!!!
Sie haben auch schon die ersten Blüten und ich bin schon sehr gespannt, wo wir die ersten Auberginen ernten können, auf dem Feld oder auf der Terrasse!?!

Apropos Ernte, hier auch mal ein Bild von einer unserer letzten Ernten:

Querbeet Natürlich kochen.Gartenglück.Ernte

Der Mangold hat köstlich geschmeckt, ich habe einfach die Stiele mit Knobi und Zwiebeln angebraten, etwas gedünstet und dann die klein geschnittenen Blätter hinzugefügt. Ein Schuss Sahne dran und mit Pasta zusammen gegessen.

Bald gibt es wieder Neuigkeiten aus dem Garten.
Bis dahin,
alles Liebe
Nicole

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo liebe Nicole, deine Ernte sieht prima aus!
    Der Mangold ist richtig dekorativ, vielleicht versuche ich es nochmal mit ein paar Pflänzchen in den Lücken im Kräuterbeet…nächstes Jahr.
    Problem ist eben immer das regelmäßige Gießen :-(
    Viele liebe Grüße
    Christine

    • Liebe Christine,

      Mangold zählt zu meinem Lieblings-Gemüse und ist so ergiebig!
      Da man nur die äußeren Blätter erntet, hat man wirklich lange davon.
      Auf dem Feld gieße ich so gut wie nie, daher kann ich leider nichts dazu sagen, ob der Mangold viel Wasser braucht.
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. PS. …zum Thema Rosen ohne Duft:
    Die Leonardo da Vinci ist so ein Beispiel für eine nicht duftende Rose. Jeder steckt seine Nase hinein, weil sie wirklich so romantisch aussieht, als ob sie betörend duften müsse. Weil sie aber so zuverlässig und wunderschön blüht habe ich sie trotzdem zweimal im Garten…und direkt daneben die duftende Rose de Resht, da fällt es nicht so auf… :-)
    Liebe Grüße Christine

Schreibe einen Kommentar