Pause im Glas – Buchrezension und Verlosung -Beendet!-

von Querbeet

Pause im Glas 1.querbeetnatuerlichkochen

(Werbung // Rezensionsexemplar)*

Sucht Ihr vielleicht nach neuen Ideen für Euer Mittagessen, das Ihr zu Eurer Arbeitsstelle mitnehmen könnt?
Oder originelle Rezepte für ein Picknick?
Falls ja, hätte ich da ein ganz tolles Kochbuch, das ich Euch heute vorstellen möchte!
Es ist „Pause im Glas“ aus dem Hölker Verlag.

Und um es vorab zu sagen, Ihr könnt ein Exemplar gewinnen!!!

Vor ein paar Wochen war ich zur Buchpräsentation von „Pause im Glas“ eingeladen.
Sie fand in einer tollen Location in Köln, dem „Laden Ein“ (einem Restaurant Sharing Konzept) statt. Wer mir auf Instagram folgt, konnte schon mitbekommen, dass ich öfters dort zu Gast bin und mich das Konzept (alle 14 Tage neue Gastgeber, Köche und Menüs) sehr begeistert.
Aber zurück zur Buchpräsentation. An dem schönen Nachmittag hatte ich nicht nur die Gelegenheit, einen Blick in das Buch zu werfen und einige Leckereien (natürlich alles Rezepte aus dem Buch) zu probieren. Ich habe auch die bezaubernde Autorin Luisa Zeltner näher kennen lernen dürfen. Sie war eine tolle Gastgeberin und wir haben uns wirklich wunderbar unterhalten.

Buchvorstellung Pause im Glas 3.querbeetnatuerlichkochen Buchvorstellung Pause im Glas 1.querbeetnatuerlichkochen Buchvorstellung Pause im Glas 2.querbeetnatuerlichkochen Buchvorstellung Pause im Glas 5.querbeetnatuerlichkochen Buchvorstellung Pause im Glas 4.querbeetnatuerlichkochen Buchvorstellung Pause im Glas 6.querbeetnatuerlichkochen Buchvorstellung Pause im Glas 7.querbeetnatuerlichkochen

Nun zum Kochbuch.

Wie immer stelle ich Euch die Autorin vor:
Luisa Zeltner lebt und arbeitet in Köln. Sie organisiert deutschlandweit Street Food Festivals.
Aus praktischen und kulinarischen Gründen hat sie während eines Praktikums in Münster die Liebe zum Salat im Glas entdeckt. Und dies zum Anlass genommen, ihr Buch zu schreiben. 2014 gewann sie einen Fotowettbewerb der Zeit zum Thema „Essen mit Freunden“. Mehr Infos über Luisa findet Ihr auch auf ihrer Homepage.

Die Fotografin:
Die wunderbaren Fotos hat Lisa Nieschlag gemacht. Sie ist Designerin und Fotografin mit großer Liebe zum Kochen und Backen, Stylen und Fotografieren. Lisa ist zudem erfolgreiche Bloggerin bei Liz & Jewels. Bestimmt kennt Ihr diesen toll Blog. Ich bin jedenfalls ein großer Fan!
Der Illustrator:
Die wunderbaren Zeichnungen hat der Designer und Illustrator Lars Wentrup gestaltet.
Lisa und Lars betreiben auch zusammen eine Agentur für Kommunikationsdesign in Münster.

Pause im Glas 5.querbeetnatuerlichkochen Pause im Glas 2.querbeetnatuerlichkochen Pause im Glas 3.querbeetnatuerlichkochen Pause im Glas 4.querbeetnatuerlichkochen

Aufmachung / Design:
Das Buch ist etwas größer als DIN A5 und gebunden.
Es hat eine hochwertige Ausstattung mit einem Smart Cover (mit Spotlack).
Auf der Vorderseite sieht man eines der Rezeptfotos, das sehr appetitanregend ist und sofort vermittelt, um was es in dem Buch geht.

Der Aufbau des Buchs:
Zu Anfang gibt es ein kurzes Inhaltsverzeichnis, wie folgt:

  • Energiepakete und Wachmacher
    Granola, Overnight Oats und Smoothies für einen perfekten Start in den Tag
  • Knackige und bunte Salate
    Ausgesuchte Blattsalate, frisches Gemüse und vieles mehr, das satt und glücklich macht
  • Suppen und andere Lunchideen
    Pikante Eintöpfe, wärmendes Ofengemüse und erfrischende Suppen

Dann folgt ein Vorwort der Autorin, gefolgt von Hinweisen und Erklärungen warum das Essen ins Glas sollte sowie eine praktische Einführung in die Gläserkunde, nebst Bezugsquellen der Gläser.
Dann wird es richtig spannend, denn nun erfährt der Leser/die Leserin auf einer Doppelseite, warum und in welcher Reihenfolge die Gläser befüllt werden sollten!
Zum Ende der Einführung gibt es Tipps zur Haltbarkeit und Konservierung des Glasinhaltes und der Verwendung von Milchprodukten.

Nun folgen die einzelnen Kapitel (s.o.) wobei es jeweils auf einer Doppelseite einen Überblick des Kapitelinhaltes gibt, mit den Rezepttiteln und der Buchseite, auf der diese zu finden sind.

Neben einer gut verständlichen Anleitung befindet sich links daneben die gut gegliederte Zutatenliste und praktischerweise die Angabe der Portionen. Für viele der Rezepte gibt es im unteren Teil der Seite auch noch tolle Tipps, z. B. welches Gemüse man durch anderes ersetzen könnte oder glutunfreie Varianten der Zutaten usw..

Für jedes der Rezepte gibt es auch ein passendes Foto.

Die Rezepte:
Alle Rezepte sind vegetarisch und lassen sich auch in ein veganes Gericht umwandeln, bwz. sind schon vegan. Aber wie die Autorin in ihrem Vorwort schon sagte, sieht sie ihre Rezepte als Anregung, die nicht sklavisch befolgt werden müssen. Aber bei diesen tollen Gerichten kann ich sehr gut auf Fleisch verzichten!
Ich finde, es ist für jeden Geschmack etwas dabei und für jede Jahreszeit. Die Zutaten findet man in jedem gut sortierten Supermarkt und die Rezepte sind einfach umzusetzen.
Das was ich bei der Buchpräsentation probieren durfte und auch selber gekocht habe, hat mir sehr gut geschmeckt.
Es gibt ein paar Low Carb Rezepte, Nudelliebhaber finde auch genügend Auswahl.

Ein Rezept habe ich natürlich auch für Euch zubereitet. Ihr findet es bald im nächsten Blogpost.

Die Fotos:
Die wunderschönen Bilder von Lisa Nischlag haben mich sehr begeistert.
Tolle Farben und das Gericht steht im Mittelpunkt, mit viel Kreativität in Szene gesetzt.
Und eine Anregung für meine eigenen Food Fotos sind sie auch :-)

Mein Fazit:
„Pause im Glas“ hat mir von Anfang bis Ende sehr gut gefallen. Es macht einfach schon großen Spaß, sich das Kochbuch anzuschauen und darin zu lesen. Die Rezepte haben mich auch gleich angesprochen und ich werde ganz bestimmt noch viele davon ausprobieren. Sie sind einfach eine tolle Alternative zum üblichen Butterbrot oder Blattsalat mit Tomate und Schafkäse. Gut, die Gläser passen jetzt vielleicht nicht unbedingt in die Handtasche (jedenfalls nicht in meine) und sie sind sicherlich schwerer als die Plastikschüssel von der bekannten Firma, die man auf Verkaufspartys erwirbt. Aber dann nehme ich halt den Rucksack und unseren Haushalt versuchen wir sowieso möglichst Plastikfrei zu halten.

Pause im Glas
Luisa Zeltner
Gebundene Ausgabe
Smart Cover mit Spotlack
Verlag: Hölker Verlag
ISBN 978-3-88117-081-9
Seiten: 104
Format: 18,4 x 24,1 cm
Preis: 16,95 €

Hinweis: * Das Buch wurde mir unentgeltlich vom Hölker Verlag zur Verfügung gestellt. Die Rezension entspricht zu 100% meiner eigenen Meinung und sie wurde nicht vom Buchverlag beeinflusst.

Pause im Glas 6.querbeetnatuerlichkochen

Luisa war so freundlich und hat mir noch ein Exemplar von Pause im Glas für Euch zur Verlosung geschenkt.
Vielen Dank auch hierfür nochmals!

Bis zum 04.09.16 könnt Ihr also das Buch hier auf meinem Blog gewinnen!!!

Hier sind die Teilnahmebedingungen:

Bis Sonntagnacht, 04.09.16/24 Uhr könnt Ihr hier kommentieren.
Bitte teilt mir doch mit, was Ihr am liebsten zum Essen auf die Arbeit oder für unterwegs mitnehmt.

Teilnehmen können nur natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind, mit Wohnsitz oder Lieferadresse in Deutschland.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Auszahlung in bar ist nicht möglich.
Doppelte Kommentare werden von mir gelöscht.
Bitte gebt auch eine gültige Emailadresse an, unter der ich Euch erreichen kann {gerne mit (at) und/oder (Punkt)} oder ich kann die Emailadresse auf Eurem Blog finden.
Ich werde die Gewinnerin oder den Gewinner per Los ermitteln und spätestens 4 Tage nach Ablauf des Teilnahmezeitraums per Email informieren.
Erhalte ich nach spätestens 1 Woche keine Rückmeldung vom Gewinner, wird der Preis erneut verlost.

Und nun viel Glück und alles Liebe

Nicole

Das könnte dir auch gefallen

39 Kommentare

Jenny 28. August 2016 - 17:34

Liebe Nicole,
Ich nehme immer gern etwas Obst und Joghurt mit auf die Arbeit. Vor allem jetzt im Sommer! Ich bin mir aber sicher, dass mich das Buch zu vielen anderen leckeren Mittagspausen inspirieren würde!
Liebe Grüße Jenny

Antworten
Peter 28. August 2016 - 17:53

Ich fahre nicht mehr zur Arbeit (da Unruhestand), unternehme aber ab und an Ausflüge. I.d.R. nehme ich versch. Käse, Tomaten, Radieschen, ggf. etwas Obst, und meine Thermoskanne mit Kaffee mit. Dazu gibts ein Baguette.

Für Unterwegs habe ich zudem mein altes Bundeswehrbesteck, ne kleine Abfalltüte, und Servietten dabei.

Nicht viel anders habe ich es gehalten, als ich noch in Lohn und Brot stand. Kantinenessen oder Menuedienste waren mir immer ein greuel…

Die Fotografien sind Hammer! :-D

Antworten
Anna 28. August 2016 - 17:54

Hallo Nicole. :)

Ich nehme sehr gerne einen leckeren Apfel mit und Overnight Oats. Die allerdings eher im Winter, da sie einem so richtig schön Kraft für den Tag geben. :)

Viele liebe Grüße,
Anna

Antworten
Cecilia Sator 28. August 2016 - 17:58

Hallo liebe Nicole,

zur Arbeit nehme ich immer gerne einen selbstgemachten Linsensalat mit Zimt, Rosinen, Karotten und Ziegenkäse mit oder einen Salat mit Kichererbsen und Spinat.

Liebe Grüße
Cecilia

Antworten
iris 28. August 2016 - 18:26

Hallo nicole ich finde dich einfach super und unsere Bohnen sind alle in der Truhe LG Iris

Antworten
renna deluxe 28. August 2016 - 18:32

Oh, das sieht alles so lecker aus. ?

Antworten
Frank 28. August 2016 - 19:02

Liest sich gut und die Bilder machen Appetit auf mehr. Ich würde es gerne gewinnen wollen.

Antworten
Monica Scheffner 28. August 2016 - 19:27

Liebe Nicole! ?
Da es für mich im 3 Schichtbetrieb eine echte Herausforderung darstellt, mich gesund zu ernähren, täten mir einige Anregungen gut! Es wäre schön, auch mal etwas Leckeres außer Milchprodukten, Rohkost, Obst und Salat mitzunehmen!
❤️liche Grüße!
Deine Freundin Moni
? ? ? ? ? ? ? ?

Antworten
Kerstin 28. August 2016 - 19:33

Obst! Ich mag es frisch. :)

Liebe Grüße
Kerstin

Antworten
Gudrun Jeschke 28. August 2016 - 19:40

Ich nehme schon gerne einen Salat „so Art im Glas“ mit z.B. Paprika, Tomaten und Gurken klein geschnitten etwas Schafskäse in Würfel und etwas Dressing darüber. Fertig. Lecker!!! Aber das Kochbuch hätte ich natürlich gerne für neue Ideen.

Antworten
Eva 28. August 2016 - 20:51

Hallo Nicole,

das Buch sieht wirklich toll aus und macht Lust endlich einmal ein etwas kreativeres Mittagessen mit ins Büro zu nehmen. Ich habe immer Obst und Joghurt dabei. Mittags esse ich meist einen Bagel mit Avocado, einen Salat oder aber ein Wurstbrötchen…also alles andere als kreativ! LG, Eva

Antworten
Grit 28. August 2016 - 20:54

Das hört sich ganz wunderbar an und solch ein tolles Buch könnte ich gerade super gebrauchen. Mein Sohn ist gerade eingeschult worden und ich muss nun immer Mittags etwas leckeres kochen und ihm auch einen Frühstückssnack mitgeben. Da käme das Buch wie gerufen. Ich bin immer so ideenlos im Gerichte zaubern.

Schicke Dir ganz liebe Grüße und danke für die tolle Buchvorstellung
Grit

Antworten
Sarah 28. August 2016 - 21:02

Hallo liebe Nicole! Danke, für Deine tolle Buchvorstellung! Das scheint wirklich ein lohnenswertes Buch zu sein. Ich nehme mir immer etwas mit zur Arbeit, ich mag es nicht, mir etwas kaufen zu müssen. Am liebsten nehme ich elnen frischen Quinoa-Salat mit Paprika, Minze, Zitrone, Salz und Pfeffern mit.

Liebe Grüße!
Sarah

Antworten
Sabrina 28. August 2016 - 21:06

Hallo,

ich muss nach einem Jahr Pause im September auch wieder arbeiten. Ich nehme immer gerne Overnight-Oats mit Obst mit. Suche aber noch nach tollen Ideen für mittags.
Viele Grüße
Sabrina

Antworten
Wibke Schumacher 28. August 2016 - 21:44

hallo Nicole :) ein super süßes Buch, mal was ganz anderes! Ich mache auch gern mit und Probier mein Glück, wenn es nicht klappt, werde ich es mir sicher zum Geburtstag wünschen :)
Ich studiere Medizin und verbringe viele Tage in der Bibliothek. Meistens nehme ich mir ein belegtes Brötchen mit und einen kleinen Obstsalat :) mit etwas leckerem zu essen dabei ist es viel leichter zu lernen :) viele Grüße! Wibke

Antworten
Tanja Hammerschmidt 28. August 2016 - 23:00

beim thema essen, kenn ich mich aus :D also ich nehme zur zeit mit. 1 banane, etwas erdbeeren, einen leichten joghurt, eine butterbreze, einen gurken radieschen salat und einen smoothie. hört sich sauviel an, reicht auch ^^

Antworten
daniel 29. August 2016 - 8:31

meist nur etwas Obst – unsere Kantine ist wirklich gut :-)

Antworten
Sabrina 29. August 2016 - 10:24

Hallo Nicole!
Das Buch sieht wirklich sehr ansprechend aus! Ich nehme am liebsten Obst und Salat mit zur Arbeit. Von daher wäre das Buch eine tolle Inspiration, um etwas mehr Abwechslung zu bekommen :-)

Liebe Grüße
Sabrina

Antworten
Sonja 29. August 2016 - 11:56

Liebe Nicole,
das Buch hatte ich schon mal in der Hand, aber derzeit ist sparen angesagt…
Liebe Grüße
Sonja

Antworten
maren 29. August 2016 - 14:05

Liebe Nicole,

das Buch sieht ja super aus, die Photos allein schon, da kriege ich Hunger…von den Rezeptideen ganz zu schweigen!

Ich habe das Glück, eine Mikrowelle in der „Küche“ im Büro zu haben, daher bin ich einigermaßen flexibel. Am allerliebsten nehme ich Gemüseeintöpfe mit, gerne mit frischem Salat dazu. Wenn ich auf Dienstreise bin, wandern immer Tomaten, Gurken und Paprika zum Knabbern ins Gepäck und dann gerne etwas „brotiges“, sei es ein belegtes Brot, Fladenbrot, Börek oder ähnliches…

Hab eine gute Woche! maren

Antworten
Lars 29. August 2016 - 16:02

Geschnittenes Obst und Gemüse nehme ich sehr gut mit.
Da ich aber auch großer Butterbrotfan bin darf ein leckeres Brot mit Mandelmuss oder Erdnussbutter auch nie fehlen.

LG

Antworten
Hannah 29. August 2016 - 18:14

Mhhh… die Rezepte sehen ja toll aus.
Ich nehme gerne Suppen und Salate mit die satt machen. Ich hasse es nämlich den ganzen Tag Hunger zu schieben. Am Donnerstag starte ich meine neue Arbeit, da käme das Buch genau richtig ;-)

LG Hannah

Antworten
Conny 29. August 2016 - 18:21

Hallo Nicole,

ich nehme sehr gerne Joghurt mit frischem Obst mit. Da ein Bäcker um die Ecke ist, hole ich mir meistens dort noch eine Kleinigkeit. Das Buch wäre super, um neue Anregungen zu bekommen und mein Essen mal ein bisschen abwechslungsreicher zu gestalten.

Liebe Grüße
Conny

Antworten
Sabrina 29. August 2016 - 22:32

Hallo

Dieses Buch wäre genau das Richtige für mich, weil ich gerade auf Arbeit oder unterwegs aus Bequemlickeit zu Fast Food greife!

Lg

Antworten
Unser kleiner miktokosmos 30. August 2016 - 7:12

Hallo Nicole,
diese Bilder sehen sehr vielversprechend aus. Ich nehme gerne etwas Joghurt mit Obst zum Beispiel auf eine Fahrradtour oder im Urlaub an den Strand mit. Für neue Rezept Ideen bin ich immer offen. Da versuche ich doch gerne mein Glück und hüpfe in den Los Topf.
Liebe Grüße
Silke

Antworten
Julia 30. August 2016 - 10:26

Ich nehme sehr gerne selbstgemachten Salat und Früchte unterwegs mit. Das Buch wäre super :)

Mit herzlichen Grüßen

Julia

Antworten
Anna 30. August 2016 - 10:29

Liebe Nicole,
ich nehme am liebsten einen Hirse-Kichererbsensalat mit :) Da packe ich alles an Gemüse rein, was die Saison gerade hergibt. Ein bisschen Abwechslung würde mir dennoch nicht schaden, weshalb ich mich sehr über das Buch freuen würde.
Liebe Grüße,
Anna

Antworten
Diana 30. August 2016 - 13:29

Hallo Nicole,
ich nehme jeden Tag Frühstück und Mittagessen mit zur Arbeit. Frühstück sind Overnight Oats, Joghurt und Obst oder ein Smootie. Mittags lautet die Devise, dass es abwechslungsreich ist. Häufig nehme ich etwas vom Vortag mit, aber auch Salate (im Glas!) oder Suppen, die ich eingefroren habe. Noch mehr Ideen für Salate zum Mitnehmen kämen da wie gerufen… ;-)

Liebe Grüße,
Diana

Antworten
Katrin 30. August 2016 - 17:58

Liebe Nicole,

ich nehme mir zum Frühstück gerne Overnight Oats mit. Manchmal auch Couscous Salat, wenn ich morgens lieber etwas Herzhaftes mag. Ich habe mir sogar schon solche BNTO Lunchbox Adapter für meine Gläser zugelegt. Um das Buch schleiche ich schon eine Weile rum jedes Mal wenn ich im Buchladen bin, vielleicht habe ich ja Glück :)

Liebe Grüße
Katrin

Antworten
Agnes 31. August 2016 - 19:17

Ich versuche, immer was anderes mitzunehmen – Salat, Falafel, Joghurt… Aber neue Ideen wären super!
LG
Agnes

Antworten
Miriam 31. August 2016 - 19:43

Liebe Nicole!
Das Buch hab ich auch schon im Buchladen angeschmachtet, so toll gestaltet! Da kriegt man wirklich Lust auf neue Ideen fürs Mittagessen – wenn ich unterwegs was zum Essen brauch, mache ich meistens üppig belegte Brote. Viel Gemüse, etwas Käse, vielleicht mal noch n bisschen Schinken. Auch lecker, aber bissele Abwechslung wäre schön ;-)
lg, Miriam

Antworten
Marion 31. August 2016 - 22:14

Hallo Nicole!
Es ist immer sehr unterschiedlich, was ich mir für die Mittagspause mitnehme. Meist ist es belegtes Brot, manchmal ein Salat oder auch mal kleingeschnippeltes Obst. :-)
Ich habe mir vor ein paar Wochen Mason Jars besorgt und möchte sie auch mal für mein Mittagessen verwenden. Ich finde, das macht auch optisch etwas her und macht die Kollegen vielleicht ein kleines bißchen neidisch. ;-)
Liebe Grüße
Marion

Antworten
Trude 1. September 2016 - 9:32

Hallo liebe Nicole, danke für diesen schönen Buchtipp mit den einfallsreichen und guten Anregungen. Zur Arbeit nehme ich Obst mit oder kaufe es (Denns Biomarkt ist gleich um die Ecke). Aber durch deine Anregung werde ich zum Umdenken angeregt! Danke nochmal und liebe Grüße, Trude.

Antworten
miho | herzelieb 2. September 2016 - 17:31

Liebe Nicole,
ich nehme unheimlich gerne Salate im Glas mit! Lieben Dank für die Mühe, die du dir mit der Verlosung machst.

Alles Liebe
miho

Antworten
Kathi 2. September 2016 - 19:34

Boahhh das würde ich gerne gewinnen. Sieht toll aus das Buch…
Schönes Wochenende.
Glg kathi

Antworten
Elli 2. September 2016 - 20:56

Liebe Nicole, das Buch sieht echt super interessant und nach einer großen Inspirationsquelle aus. Nehme meistens ein Vollkornbrot und einen Apfel mit zur Arbeit. Ab und an gibt’s auch mal Salat. Schwere Gerichte gehen bei mir mittags während der Arbeit gar nicht. Daher bin ich offen für leichte, leckere Kost zum Vorbereiten und drücke die Daumen. Liebe Grüße Elli

Antworten
Simone 3. September 2016 - 21:43

Hallo,
Ich nehme immer, immer ein Käsebrot mit. Dazu gerne Salat oder danach Obst (salat).
LG. Simone

Antworten
Heinzinger 3. September 2016 - 22:49

Eine Box mit Haferflocken und Quark – die Vorschläge von den veganen Gerichten im Glas wären mir aber glaub so ab und an lieber ;-)

Antworten
Joanna 4. September 2016 - 19:56

Hallo, montags nehme ich gekochte Reste vom Sonntag und den Rest der Woche kommen Hafer-& Hirseflocken und Obst mit. In der Pause werden die Flocken mit heissem Wasser übergossen, Obst klein geschnitten und schon ist das „Gericht” fertig ;-)

Antworten

Lass einen Kommentar da

* Mit Benutzung der Kommentarfunktion stimmst du zu, dass deine Daten durch unsere Website gespeichert und verarbeitet werden