Zucchini-Nudeln mit Zitronensauce und Bärlauch Garnelen #Low Carb

Zucchini Nudeln | Bärlauch Pesto | Rezept | Low Carb | querbeetnatuerlichkochen.de

Neulich habe ich frischen Bärlauch auf dem Markt kaufen können.
Und natürlich sofort überlegt, was ich damit kochen könnte.
Also habe ich mal in den Kühlschrank geschaut und bin auch fündig geworden. Alle Zutaten für dieses Gericht waren schnell zusammen gesucht und von dem Ergebnis war ich so begeistert, dass ich Euch dieses Rezept gerne vorstellen möchte.

Zucchini Nudeln | Bärlauch Pesto | Rezept | Low Carb | querbeetnatuerlichkochen.de Zucchini Nudeln | Bärlauch Pesto | Rezept | Low Carb | querbeetnatuerlichkochen.de

Zucchini Nudeln | Bärlauch Pesto | Rezept | Low Carb | querbeetnatuerlichkochen.de

Ihr benötigt folgende Zutaten für 2 Personen:

Für das Bärlauch Pesto:
2 Bund Bärlauch
Olivenöl

Die restlichen Zutaten:
250 g Garnelen (TK)
2 mittelgroße Zucchini
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Saft von einer kleinen Zitrone, evtl. noch etwas zum nachwürzen
Evtl. etwas Speisestärke in Wasser angerührt
Salz
Pfeffer
Parmesan

Zuerst habe ich mir ein Pesto aus dem Bärlauch gemacht. Aber nicht im klassischen Sinne, denn ich habe nur Bärlauch und Olivenöl benutzt. Dazu habe ich 2 Bund Bärlauch gewaschen, getrocknet und die Stiele abgeschnitten. Dann kam der Bärlauch zusammen mit 1 EL Olivenöl in meine Küchenmaschine. Dann habe ich den Bärlauch grob zerkleinert und nach und nach noch etwas Olivenöl dazu gegossen (während die Küchenmaschine weiter lief). So viel, bis die Masse mir gefiel.
Da Ihr nur einen Esslöffel von dem Pesto benötigt, bewahrt Ihr den Rest am besten in einem Einmachglas im Kühlschrank auf. Es hält sich ungefähr eine Woche. Oder Ihr friert es ein. Oder vermischt es mit Butter und macht daraus eine Bärlauchbutter, sehr lecker auf Grillfleisch.

Die Garnelen werden nach Packungsangabe aufgetaut, mit kaltem Wasser abgewaschen und anschließend mit einem Küchentuch getrocknet.

Die Zucchini waschen und anschließend zu Zucchini-Nudeln spiralisieren. Danach die Zucchini-Nudeln in ein Sieb geben und abtropfen lassen (die Nudeln verlieren noch einiges an Wasser!).

In eine Pfanne die Gemüsebrühe geben und aufkochen lassen. Dann kommt die Sahne und der Zitronensaft hinzu. Wieder aufkochen lassen und so lange auf mittlerer Hitze einkochen lassen, bis eine schöne, sämige Sauce entsteht. Wenn sie noch zu flüssig sein sollte, kann man mit etwas Speisestärke (ca. 1 TL) in etwas kaltem Wasser angerührt, nachhelfen. Einfach in die Sauce geben und noch mal aufkochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nun die Sauce auf kleiner Flamme warmhalten.

Die Garnelen werden in einer zweiten Pfanne angebraten. Anschließend 1 EL von dem Bärlauchpesto dazugeben, vermischen.

Nun noch schnell die Zucchini-Nudeln in die Sauce geben und ca. 2 Minuten mit der Sauce verrühren.
Danach auf 2 Teller verteilen, genauso wie die Garnelen und und frisch geriebenen Parmesan darüber geben.

Wenn Ihr das Rezept nachkocht, würde ich mich sehr über einen Kommentar von Euch freuen! :-)
Auch, wenn Ihr mir verratet, was ich so aus Bärlauch in Eurer Küche zaubert.

Ich wünsche Euch „Bon appétit!“

Alles Liebe
Nicole

Schreibe einen Kommentar