Blogparade – Mein Gartenjahr 2014 in 12 Bildern

Leider habe ich das Thema Garten letztes Jahr auf meinem Blog ziemlich vernachlässigt.
Auf meinem Instagram Account konntet Ihr dennoch mein Treiben auf der Parzelle mitverfolgen.

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Anja auf Ihrem Blog „Der kleine Horrorgarten“ zu einer Blogparade aufgerufen hat. 12 Bilder aus meinem Gartenjahr kann ich gerne dazu beisteuern. Da aber erst immer im Mai die Parzelle offiziell übergeben wird (für eine Saison) kann ich Euch natürlich nicht das ganze Jahr zeigen.
So habe ich Bilder herausgesucht, die so noch nicht zu sehen waren. Z. B. von Gemüse, das wir das erste Mal gepflanzt haben.

Hier seht Ihr die Parzellen im Juni, die Kartoffelpflanzen blühen und alles wächst.
mein Garten Parzelle

Leider hatten wir dieses Jahr sehr viele Kartoffelkäfer, die mir sogar die Auberginenpflanzen aufgefressen haben. Bevor wir uns um alles andere kümmern konnten, gingen wir erst einmal auf Kartoffelkäfer-Jagd. Ganz schön eklige Angelegenheit sage ich Euch aber es musste leider sein.
querbeetnatuerlichkochen.Kartoffelkäfer

Die Gurkenernte war sehr üppig und sie haben auch sehr köstlich geschmeckt!
querbeetnatuerlichkochen.gurken

2014 gab es gelbe Zucchini und wenn wir mal ein paar Tage nicht auf der Parzelle waren, waren sie enorm gewachsen und es gab reichlich Zucchini ;-)
querbeetnatuerlichkochen.gelbezucchini

Eine weitere Premiere war der Zuckermais, der uns anfangs etwas Sorge machte, da er sehr langsam wuchs und wir eigentlich nicht mehr damit gerechnet haben, Mais ernten zu können. Aber auch da wurden wir eines besseren belehrt!
querbeetnatuerlichkochen.maispflanze

Leider gab es letztes Jahr wieder nur 2 Kürbisse, die dennoch sehr schmackhaft waren. Hoffentlich wird das 2015 besser, denn ich liebe Kürbis.
querbeetnatuerlichkochen.grünerkürbis

Die Paprika haben wir auch zum ersten Mal gepflanzt und auch sie hatte sich anfangs viel Zeit gelassen und das Wetter war auch nicht gerade förderlich für ihr Wachstum. Aber auch hier wurde die Geduld belohnt :-)
querbeetnatuerlichkochen.paprika

Hier seht Ihr einen kleinen Teil der Ernte (mit Monster Zucchini!)
querbeetnatuerlichkochen.ersteernte2014

An unseren ersten Erdbeerpflanzen haben wir uns auch versucht, wahrscheinlich zu spät, da wir nur ein paar köstliche Exemplare kosten durften. Die Pflanzen haben wir ausgegraben und sie überwintert jetzt auf unserer Fensterbank im Wohnzimmer. Hoffentlich funktioniert dieses Experiment und wir können sie im Frühjahr wieder auf dem Acker einpflanzen.
querbeetnatuerlichkochen.erdbeere

Und auf den Rosenkohl waren wir sowas von stolz :-) Denn die Jahre zuvor war nix mit Rosenkohl-Ernte. Und jedes mal hatten die Nachbarn links und rechts von uns die schönsten Pflanzen. Und 2014 war es endlich auch bei uns soweit!!!
querbeetnatuerlichkochen.rosenkohl

Mangold haben wir auch noch nachpflanzen müssen, und das ist dabei heraus gekommen:
querbeetnatuerlichkochen.mangold

Zum Schluss noch ein Bild von der Parzelle im Herbst, das auch mit einem Abschied verbunden ist.
Denn dieses Jahr wird die Parzelle an einem neuen Ort, bzw. auf einem neuen Feld sein.
querbeetnatuerlichkochen.herbstparzelle

Hat Euch mein kleiner Garten-Jahresrückblick gefallen?
Ich bin sehr auf das neue Gartenjahr 2015 gespannt und voller Vorfreude!

14 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Nicole,

    super, dass das noch geklappt hat mit deiner Teilnahme an meiner Blog-Parade „Mein Gartenjahr in zwölf Bildern“. Wir hatten auch vor ein paar Jahren eine gemietete Ackerparzelle und Kartoffelkäfer waren dort auch ein Thema. Da hilft leider nur rechtzeitiges und regelmäßiges Absammeln.

    Liebe Grüße aus dem kleinen Horrorgarten
    Anja

    • Liebe Anja,

      ich freue mich auch, dass es noch gerade so rechtzeitig geklappt hat :-)
      Ich bin schon gespannt, ob es auf der neuen Parzelle auch so eine Plage geben wird.
      Falls ja, werde ich sicherlich in der Anfangszeit täglich nachschauen, was die Plagegeister so treiben.

      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Nicole,

    ich finde deine Gartenbilder so schön. Ich kann es gar nicht erwarten, wenn unser Garten endlich bepflanzt werden kann. Dann will ich auch gelben Mangold und roten und und und. Sowas gibt es auf unserem Markt nämlich nicht, wahrscheinlich zu exotisch :-)

    Hab noch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße,
    Simone

  3. Hallo Nicole!
    Das ist ja ein Traum, der Garten! Sehr schöner Post – und ich freue mich auch schon auf neue Bilder der diesjährigen Gartensaison!
    Und auch noch vielen Dank für Deinen Leuchten-Artikel. Das hört sich sehr vielversprechend an und ich überlege jetzt auch, mir sowas mal zuzulegen.
    Gruß Diana

    • Hallo Diana!
      Vielen Dank für das nette Kompliment! :-)
      Ich freue mich auch schon sehr auf die neue Gartensaison.
      Nach wie vor bin ich mit der Leuchte zufrieden.
      Bald gibt es 2 neue Posts, wo sie schon für die passenden Bilder im Einsatz war.

      Viele liebe Grüße
      Nicole

  4. Hallo liebe Nicole, das sind sehr schöne Fotos von eurer Parzelle und dem Ertrag. Auf den Rosenkohl könnt ihr wirklich stolz sein (unserer war sehr klein, also die Röschen, aber dennoch sehr schmackhaft; Gott sei Dank!
    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald. Trude

    • Hallo liebe Trude,

      vielen Dank! :-)

      Ich glaube dir gerne, dass euer Rosenkohl auch schmackhaft war.
      Er ist nur leider schwieriger zu putzen, je kleiner er ist.
      Aber der Geschmack von selber angebautem Gemüse entschädigt sozusagen die Mühen, die man damit hat :-)

      Herzliche Grüße
      Nicole

  5. Pingback: Rückblick Blog-Parade: Euer Gartenjahr in ungefähr zwölf Bildern

    • Liebe Julia,
      ich freue mich, dass du jetzt auch unter die Gärtner gehst!
      Es ist ja nicht mehr so lang und ich kann es kaum noch erwarten :-)
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar