Rote Bete Stampf mit Walnüssen und Brunnenkresse und eine Geburtstagsüberraschung

Der beste Ehemann kennt mich wirklich und weiß, womit er mir eine Freude machen kann!

So kam es, dass er eine kleine Reise für meinen Geburtstag im Sommer als Überraschung vorbereitet hatte.
Ich wusste nur, dass ich für 2 Tage Kleidung usw. einpacken sollte. Mensch, was war ich gespannt und neugierig und voller Vorfreude.

thumb_IMG_6360_1024

Am Geburtstagsmorgen haben wir erst einmal noch in Köln gefrühstückt.
Dann ging unsere Fahrt übers Land los. Erst genossen wir die herrliche Landschaft vom Bergischen Land um schließlich kurz vor dem Ziel im Sauerland noch in einem schönen Hotel – Haus Belecke – Halt zu machen, das am Möhnesee liegt. Das hatte der beste Ehemann auch schon vorher ausgesucht, damit wir dort mein Stück Geburtstagskuchen essen können.

thumb_IMG_6362_1024 thumb_IMG_6361_1024 thumb_IMG_6364_1024

Und dann war es endlich soweit, wir waren am Gut Kump angekommen!
Ich stieg aus und habe mich sofort in diesen Ort verliebt.
Aber seht selbst, ist es nicht einfach schön?

Gut Kump 10.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 3.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 2.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 1.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 6.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 4.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 5.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 8.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 7.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 17.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 9.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 11.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 12.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 13.quebeetnatuerlichkochen Gut Kump 15.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 14.querbeetnatuerlichkochen Gut Kump 16.querbeetnatuerlichkochen

Am Geburtstagsabend haben wir natürlich auch im Restaurant des Hotels gegessen und es war köstlich!
Mein Mann hatte als Vorspeise ein Gericht mit Roter Bete.
Und da wir noch reichlich Rote Bete auf dem Acker haben, hatte ich beschlossen, dieses Gericht, besser gesagt diese Vorspeise, nachzukochen.
Im Original wurden Pinienkerne verwendet, ich habe mich für Walnüsse entschieden.
Die Brunnenkresse passt ganz wunderbar dazu und gibt dem Gericht den Kick. In Kombination mit dem erdigen und  süßen Geschmack der Rote Bete einfach köstlich.

Rote Bete Stampf 2.querbeetnatuerlichkochen Rote Bete Stampf 3.querbeetnatuerlichkochen Rote Bete Stampf 1.querbeetnatuerlichkochen

Zutaten (für 2 Personen):

Rote Beete – eine große Knolle
Ziegenfrischkäse
5 Wallnüsse
2 Bund Brunnenkresse
Öl, Balsamicoessig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Walnüsse von ihrer Schale befreien und ohne Fett kurz in einer Pfanne rösten. Danach die Nüsse zerkleinern.
Die Rote Bete mit Schale weich kochen und anschließend schälen. Anschließend mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern, aber nicht zu fein.
Ein Dressing aus Balsamicoessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer herstellen. Dieses über die Rote Bete geben.
Anschließend die Walnüsse darüber verteilen, genauso wie kleine Stücke vom Ziegenfrischkäse.
Den krönenden Abschluss bildet die Brunnenkresse!

Das Gericht ist eine Vorspeise. Ich könnte es mir aber auch als Beilage zu Fleisch gut vorstellen.

Übrigens kann man auf Gut Kump auch gut feiern, z. B. eine Hochzeit.
Wäre ich nicht schon verheiratet, wäre das bestimmt die Location für mich ;-)

An dieser Stelle möchte ich nochmal von Herzen bei dem besten Ehemann für diese tolle Geburtstagsüberraschung bedanken!

Alles Liebe
Nicole

Schreibe einen Kommentar