Christstollen und ein Päckchen von Alnatura

Vor einiger Zeit bekam ich ein tolles Päckchen von Alnatura mit lauter leckeren Dingen zum
Genießen und Backen zugeschickt.

Da ich schon länger geplant hatte, Christstollen zu backen, habe ich mich natürlich noch
mehr darüber gefreut, dass „Marzipan“ und ein Päckchen „Geriebene Zitronenschale“ dabei
waren.

Dann habe ich auch noch ein Rezept entdeckt, dass einfach klang und gut umsetzbar.
Normalerweise wird der klassische Stollen mit Hefeteig gemacht. Bei diesem Rezept von Dirk
Etzdorf – der es bei der WDR-Sendung daheim & unterwegs vorgestellt hatte –  wird Backpulver
verwendet.

Ich habe es noch ein wenig abgeändert.

An Zutaten (für 3 Stollen) benötigt Ihr:
750 g Mehl (gesiebt)
250 g  Zucker
400 g flüssige Butter
250 g Quark (20 %)
500 g Rosinen
300 g gehackte Mandeln
1 Päckchen (100 g) Zitronat
1 Päckchen (100 g) Orangeat
2 Eier
1Fläschchen Rum-Aroma
1 Fläschchen Bittermandel-Aroma
1½ Päckchen Weinstein-Backpulver
1 Päckchen „Geriebene Zitronenschale“ von Alnatura oder etwas abgeriebene Zitronenschale von
            einer Bio-Zitrone
200 g Marzipan, z. B. von Alnatura
100 g flüssige Butter zum Bestreichen der Stollen nach dem Backen
Puderzucker

Zubereitung
Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten für den Teig (außer dem Marzipan) in eine Schüssel geben, vermengen und gut
verkneten. Danach aus dem Teig drei Stollen formen. Von Hand oben eine Kuhle einarbeiten und
dort das Marzipan hineingeben. Dann die Kuhle wieder schließen, so dass das Marzipan vom
Teig bedeckt ist. Anschließend alle drei Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech
geben, jeweils mit etwas Backpapier voneinander trennen und 50 bis 60 Minuten backen. Damit
die Stollen nicht zu braun werden, nach ca. 30 Minuten  mit Backpapier abdecken.

Die Stollen nach dem backen etwas abkühlen lassen und mit flüssiger Butter bestreichen sowie
mit Puderzucker bestäuben.
Nach dem vollständigen abkühlen, die Stollen in Alufolie verpacken und an einem kühlen Ort
lagern. Hier können sie vier bis sechs Wochen durchziehen. Dann haben sie den typischen
Geschmack.

Da ich für die Fotos schon einen anschneiden musste, hatte ich schon vorab das Vergnügen,
ein Stück zu probieren. Und er schmeckte da schon richtig gut!!!

Nochmals herzlichen Dank an Alnatura für das Päckchen! Mit den restlichen Backzutaten werde
ich bestimmt auch noch Plätzchen backen.
Was genau in dem Paket war, seht Ihr hier:

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken!

Alles Liebe
Nicole

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo Tonia!
      Ja, das war wirklich ein tolles Paket!
      Und ich freue mich , dass der Stollen so gut gelungen ist :-)
      Es freut mich, dass ich bei dir Weihnachtsstimmung wecken konnte.
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar