Gebackener Kürbis

Herbstzeit ist Kürbiszeit.
Heute wollte ich Euch mal zeigen, was ich Leckeres mit einem unserer Kürbisse gekocht habe.

Denn am liebsten – neben Kürbissuppe – backe ich den Kürbis im Ofen.

Diesmal gab es ihn als Beilage zu einem leckeren Kotelett.

Das Rezept:

Der Kürbis wird geteilt und das Innere, sprich Kerne entfernt.
Danach wird er in Spalten geschnitten.

Dann kommt Öl (Rapsöl oder Olivenöl) in eine kleine Schüssel.
Dazu kommen dann noch etwas Salz und Pfeffer und eines meiner Lieblingsgewürze-Mischungen:
„Kürbiskönig“ von Hebaria. Darin ist z. B. Kokos, Kurkuma, Zimt, Kardamom, Vanille, Kreuzkümmel usw.
Ihr bekommt es im Bio-Supermarkt oder online.

Bestreiche ich mit einem Pinsel die Kürbisstücke, die anschließend auf ein Backblech in den Ofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen.

Inzwischen wird das Kotelett gewürzt (Salz, Pfeffer) und von jeder Seite scharf angebraten.
Dann kommt es auch zum Weitergaren in den Ofen.

Nachdem der Kürbis fertig ist, kann man ihn so servieren oder weiter zu Kürbismus verarbeiten oder zu einem Risotto geben.

Bon appétit!

Schreibe einen Kommentar