Spekulatius-Tiramisu * Weihnachten 2015

Spekulatius-Tiramisu 1.querbeetnatuerlichkochen

Zu einem schönen Weihnachtsessen gehört natürlich auch ein leckerer Nachtisch :-)

Das Rezept für das Hauptgericht, den Hirschgulasch, habe ich Euch ja bereits hier schon vorgestellt.

Auf der Suche nach einem Dessert bin ich bei Clara von tastesheriff fündig geworden.
Das klang so lecker, dass es sofort in die engere Auswahl kam und schließlich der Favorit wurde.

Spekulatius-Tiramisu 2.querbeetnatuerlichkochen

Ich habe das Rezept nochmal geringfügig geändert.
Herausgekommen dabei ist dieses Spekulatius-Tiramisu:

Für 2 Personen benötigt Ihr an Zutaten:

200 g Mascarpone
125 g Quark 20 % Fett
100 ml Vollmilch
50 g Zucker
100 g Spekulatius
1/2 Tasse kalten Espresso mit 1 EßL Kaffeelikör verrührt
2 große Gläser

Zubereitung:

Den Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle zerkleinern, so dass es schöne Brösel gibt, die aber nicht zu klein sein sollten.

Mascarpone, Quark, Milch und Zucker verrühren.
Ein wenig von der Masse in die Gläser geben.

Darauf einen Teil der Spekulatiusbrösel verteilen und diese dann mit der Espresso-Kaffeelikör-Mischung beträufeln.

Den Nachtisch im Wechsel schichten und mit der Mascarpone-Quark-Masse abschließen.

Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Spekulatius-Tiramisu 3.querbeetnatuerlichkochen

Ihr seht, ist ganz simpel und ratzfatz gemacht.
Und das beste daran, man kann dieses leckere Dessert nicht nur an Weihnachten machen.
Statt Spekulatius einfach Butterkekse, etc. nehmen.

Was ist Euer liebstes Dessert, dass sich schnell zubereiten lässt?

Ich wünsche Euch „Bon appétit“!

Alles Liebe
Nicole

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar