Törtchen & Tartelettes {Buch on Tour} * Himbeer-Mascarpone-Tartelette

Schon seit einiger Zeit besuche ich die tollen Blogger Vis à Vis Veranstaltungen, die von Emilia von Emilia und die Detektive organisiert werden. Überwiegend treffen wir uns in dem Café von TörtchenTörtchen in der Apostelnstraße in Köln. In einer schönen Atmosphäre können wir Blogger uns kennen lernen, austauschen und natürlich auch die leckersten Törtchen und Kaffeespezialitäten genießen.

Vor ein paar Wochen erzählte uns Birgit von TörtchenTörtchen von der Aktion „Buch on Tour“. Dabei gehen jeweils 10 Exemplare des Backbuches „Törtchen & Tartelettes“ von TörtchenTörtchen-Chefpatissier Matthias Ludwigs auf eine Reise zu verschiedenen Bloggern, die die Rezepte nachbacken.

toertchen-tartelettes-1-querbeetnatuerlichkochen

Ich habe kurz überlegt, ob ich teilnehmen möchte, da ja bekanntlich das Thema Backen nicht gerade mein Steckenpferd ist. Zudem sind die Rezepte teilweise sehr anspruchsvoll. Aber dann habe ich mich getraut und die Herausforderung angenommen. Man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben! 😉

Sechs verschiedene Rezepte hatte ich zur Auswahl. Ziemlich schnell hatte ich mich für das Tartelettes Rezept mit den Himbeeren entschieden. Auf dem Foto sah es schon so lecker aus und um es vorab zu sagen, es übertraf meine Vorstellung. Es war auch ausdrücklich erwünscht, die Rezepte nach eigenem Gusto zu verändern. Sofort war mir klar, da muss noch Schokolade und Alkohol dazu, eine gute Kombi wie ich finde.

toertchen-tartelettes-2-tartelette-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-3-tartelette-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-4-himbeeren-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-5-himbeeren-querbeetnatuerlichkochen

Die Zutaten zu finden war kein Problem. Aber ich hatte keine Tartelette Backformen zu Hause. So fuhr ich also noch in die Innenstadt, um diese zu besorgen. Es mussten natürlich die ohne Formen ohne Boden sein, die auch im Buch zu sehen sind. Zum Glück waren sie im Geschäft vorrätig, wenn auch etwas größer als gewünscht. So entschloss ich mich auch, das Rezept, bzw. die Zutaten zu halbieren und nur 5 Tartelettes Böden zu backen.

toertchen-tartelettes-6-tartelette-mit-schokolade-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-7-tartelette-mit-schokolade-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-8-tartelettes-mit-mascarpone-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-9-tartelette-mit-mascarpone-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-10-tartelettes-mit-himbeeren-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-11-tartelettes-mit-himbeeren-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-12-tartelette-mit-himbeeren-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-13-tartelettes-mit-himbeeren-querbeetnatuerlichkochen toertchen-tartelettes-14-tartelettes-mit-himbeeren-querbeetnatuerlichkochen

Also es das Rezept ist schon etwas aufwändig, am Ende wird man aber mit einer Köstlichkeit belohnt.

An Zutaten für 5 Tartelettes Ø 9 cm benötigt Ihr:

Mandelmürbeteig für die Tartelettes:

125 g kalte Butter
1/4 TL Salz
85 g Puderzucker
30 g gemahlene Mandeln
1 Ei (Größe M)
275 g Mehl

Schokoboden:

100 ml Sahne
50 g dunkle Schokolade/Kuvertüre 70% Kakao

Mascarponecreme:

75 ml Milch
1 Eigelb
5 g Stärke
12,5 g Zucker
100 g Mascarpone

Himbeersauce:

100 g tiefgekühlte Himbeeren
75 g Gelierzucker (1:1)
2 bis 4 cl Himbeergeist (nach Geschmack)

Himbeerauflage:

2 Schalen frische Himbeeren (etwas 250 g)

Zubereitung:

1) Zuerst den Mürbeteig herstellen. Butter, Salz und Puderzucker in der Küchenmaschine mit dem Knethaken etwas vermischen. Dann die gemahlenen Mandeln und das Ei nach und nach dazugeben. Alles verkneten, bis der Teig eine glatte Struktur hat. Anschließend mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

2) Den Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen. Danach den Teig mit wenig Mehl oder zwischen zwei Lagen Backpapier auf 5 mm dicke ausrollen, die zuvor ausgestochenen Teigscheiben (etwa Ø 11 cm) in die gebutterte Tarteletteform einlegen und ca. 15-25 Minuten goldgelb blind backen. Vor der weiteren Verwendung auskühlen lassen.

3) Die Sahne im Topf erhitzen und die Schokolade nach und nach hinzugeben. Dabei ständig rühren, bis alles geschmolzen ist. Jeweils 1 EL Schokoladensoße in die Tartelettes geben. Mindestens 1/2 Stunde im Kühlschrank erhärten lassen.

4) Die Tiefkühlhimbeeren auftauen lassen.

5) Dann die Mascarponecreme herstellen. Dafür die Milch in einem kleinen Topf aufkochen, Eigelb mit der Stärke und dann mit dem Zucker in einer Schüssel verrühren. Die heiße Milch unter diese Masse mischen, in den Topf zurück geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren aufkochen, 1 Minute weiterköcheln lassen.
Die Creme in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken und ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur auskühlen lassen.
Danach die Creme nochmal kurz glatt rühren, die Mascarpone in 2 Portionen unterheben und bis benötigt wird, kalt stellen.

6) Nun wird die Himbeersauce zubereitet. Dazu die aufgetauten Himbeeren mit dem Gelierzucker und dem Himbeergeist in einen Topf geben. Bei mittlerer Temperatur warm werden lassen und dabei immer wieder umrühren. Wenn die Masse köchelt, wird sie mit dem Mixstab mixen und in eine Schüssel geben, abdecken und auskühlen lassen. Wer keine Kerne in der Sauce haben möchte, sollte diese beim Umfüllen in die Schüssel durch ein feines Sieb streichen.

7) Die Tortelettes mit der Mascarponecreme füllen und mit den frischen Himbeeren belegen. Dabei in der Mitte ein paar Himbeeren mit der Öffnung nach oben platzieren und diese mit der Himbeersauce füllen. Die restliche Sauce zwischen den Himbeeren verteilen.

8) Und jetzt einfach nur genießen!!!

Übrigens sollten wir uns auch in dem Buch verewigen, mit Fotos und Anmerkungen zu unserem Rezept.
Das Ergebnis seht Ihr unten.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken!

„Bon appétit!“

Alles Liebe
Nicole

toertchen-tartelettes-15-querbeetnatuerlichkochen

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Nicole,
    ich liebe Himbeeren und werde die Törtchen bestimmt im kommenden Sommer mal nachbacken, sobald wieder frische zu bekommen sind.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Querbeet

      Liebe Daniela,
      es freut mich sehr, dass Dir die Törtchen gefallen.
      Sag doch dann mal bitte bescheid, wie sie Dir geschmeckt haben!
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar